Mit einer Dreifachführung von Volkswagen endete der zweite Tag der Rallye Spanien. Sebastien Ogier liegt souverän an der Spitze vor seinen Teamgefährten Jari-Matti Latvala und Andreas Mikkelsen. Kremer auf Rang 14 und Platz 5 in der WRC2-Wertung.

Barcelona/Schwerin (pb): SMS aus Spanien von Armin Kremer: „Lief gut heute, sind momentan 5. Morgen wird es spannend!!
Morgen sind weitere sechs WP auf Asphalt zu absolvieren. Das Skoda-Team Kremer/Winklhofer liegt heute Abend nach Absolvierung von 17 der 23 WP auf Gesamtrang 14 und Platz 5 in der WRC2-Werunung. In Führung: Das Skoda-Werksteam Tidemand/Axelsson (SWE/SWE) vor den Teamgefährten Kopecky/Dresler (+ 30,1 sec CZE/CZE) und den Franzosen Camilli/Veillas im Ford Fiesta R5. Vierter ist das Team Al-Attiyah/Baumel (+3:46,7; QAT/FRA). Kremer folgt auf Platz 5, sein Rückstand zu Platz 4 beträgt 24,2 sec.

Volkswagen liegt komplett in Front mit seinen drei VW Polo R WRC. Ogier führt, Latvala (+54,0 sec) und Mikkelsen liegt mit nur 2,9 sec. Rückstand auf Rang 3. Das wird noch am morgigen Sonntag interessant, aber auch Dani Sordo (ESP, Hyundai i20 WRC) kann sich noch Chancen auf das Podium ausrechnen, er liegt nur 4,5 sec. hinter Mikkelsen.