Autoreport-pb vom 05.11.2014: Der neue Skoda Fabia ist ein komplett neues Auto. Markteinführung am 15. November 2014, Preis ab: 11.790,-€. Jetzt stand ein Skoda Fabia 1.2 TSI Style zur Testtour Richtung Masuren zum WM-Lauf Rallye Polen zur Verfügung.  Einfach mehr Auto, mehr Fahrspaß, weniger Verbrauch.

 

New Skoda Fabia 1.2 TSI Style; Foto: P. Bohne

New Skoda Fabia 1.2 TSI Style; Foto: P. Bohne

Schwerin/Mikolajki (pb): Imelda Labbé, Geschäftsführerin und Sprecherin der Geschäftsführung Skoda Auto Deutschland sagte beim Pressegespräch zur Vorstellung des New Skoda Fabia in Lissabon: „Vom Skoda Modell Fabia wurden seit 1999 über 700.000 Fahrzeuge in Deutschland verkauft. Getreu dem Motto, „Kleiner Wagen, große Technik“ bietet das neueste Modell der tschechischen Traditionsmarke zahlreiche Neuheiten, die bisher in höheren Fahrzeugsegmenten zum Einsatz kommen“.  So wurden für den neuen Skoda Fabia innovative Sicherheits-, Komfort- und Infotainmentsysteme aus der Mittel- und Oberklasse ins Kleinwagensegment übernommen und als erster Skoda modernste Vernetzung mit dem Smartphone via MirrorLink und SmartGate im Fabia realisiert. Gleichzeitig verfügt der neue Fabia über 17 Skoda typische „Simply Clever“-Lösungen wie zum Beispiel einen Eiskratzer in der Tankklappe, Multimediahalter im Cupholder vorne oder praktische Ablagenetze an den

Skoda Fabia Style; Foto: P. Bohne

Skoda Fabia Style; Foto: P. Bohne

Innenkanten der Vordersitze. Auch der Innenraum des Fabia wurde komplett neu gestaltet, Dach und Außenspiegel können optional in 125 Farbkombinationen bestellt werden.
Neue Assistenzsysteme auf Basis MQB wie der Frontradarassistent (Serie ab Version Ambition) mit integrierter City-Notbremsfunktion, tragen zur Erhöhnung der Verkehrssicherheit bei. Mit dem neuen Speedlimiter kann man die zuvor eingestellte Geschwindigkeit automatisch begrenzen, Müdigkeitserkennung, Berganfahrassistent und elektronische Reifenüberwachung sind weitere Merkmale.                                                                                                                                                                                                                            Der Testwagen, ausgestattet mit dem neuen Benzinaggregat 1,2-Liter, Vierzylinder, 81 kW/110 PS, Euro 6 Einstufung, erwies sich

New Skoda Fabia 1.2 TSI; Foto: P. Bohne

New Skoda Fabia 1.2 TSI; Foto: P. Bohne

als völlig ausreichende Motorisierung für den Fabia. Bei der Tour Schwerin – Masuren und zurück wurde ein Durchschnittsverbrauch von 6,4 Liter Benzin pro 100 km erreicht. Die Fahrstrecke wurde gewählt über die A24 Richtung Berlin, A12 Frankfurt/Oder, dann weiter über die polnische A2 bis Poznan und über die Fernverkehrsstraße 15 bis Ostroda bzw. 16  bis zum Ziel Mikolajki – rund 900 Kilometer und 12,5 h Fahrzeit.
Für den neuen Fabia stehen vier Benzinmotore und drei Dieselvarianten zur Auswahl. Basisversion ist der Fabia 1.0 MPI mit 44 kW/50 PS, die weiteren Benziner: 55 kW/75 PS, 1,2-Liter 66 kW/90 PS und 81 kW/110 PS. Diese Motorisierung ist in Verbindung mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe oder in Kombination mit dem 7-Gang DSG ab 18.170,-€ verfügbar.
In zwei Leistungsstufen ist der 1,4-Liter-TDI-Dreizylinder mit 66 kW/90 PS oder 77 kW/105 PS verfügbar. Der Fabia ist nach dem Skoda Octavia das meistverkaufte Fahrzeug der tschechischen Traditionsmarke. Seit der Modellpremiere im Jahr 1999 lieferte Skoda weltweit bis heute rund 3,5 Millionen Exemplare aus.

Cockpit des neuen Skoda Fabia Style; Foto: P. Bohne

Cockpit des neuen Skoda Fabia Style; Foto: P. Bohne

Fazit: Sehr angenehm für diese lange Tour die Gestaltung der vorderen Sitze, wirkungsvolle Klimaautomatik, gute Straßenlage des Fahrzeuges. Emotional, modern und dynamisch, der Skoda Fabia 1.2 TSI Style hat richtig viel Fahrspaß vermittelt. Er fährt sich ausgesprochen agil, dynamisch und tritt durch sein neues, straffes Design recht modern und sportlich auf.  Der Mehrverbrauch zur Werksangabe resultiert aus der Fahrweise und einem Autobahnanteil von ca. 50% („ICE Zuschlag“). Preis Fabia ab 11.790,-€, Testwagen ca. 17.870,-€. Foto (4): P. Bohne