Kremers Tochter Ella Co-Pilotin im Opel Adam Cup

Die Rallye Sachsenring Zwickau und die Wartburgrallye Eisenach gehörten zu den Höhepunkten der DDR-Rallyeszene, dazu aus regionaler Sicht auch die Schweriner Seenrallye. Wartburg- und Sachsenrallye haben überstanden, die Sachsenrallye Zwickau findet kommendes Wochenende 26./27.2017 statt.
Während Armin Kremer sich noch an einem diesjährigen Start in der Planungsphase befindet, ist Tochter Ella Kremer (18 Jahre) seit Saisonbeginn als Co-Pilotin im Opel Adam-Cup an der Seite von Nico Knacker (Sidenburg) im Einsatz. Platz 4 in der Hessenrallye Vogelsberg, allerdings dann nur Platz 15 in der Rallye Sulinger Bärenklaue nach Abkommen von der Strecke – „Ausritt“ in die Botanik.
Mit Startnummer 39 geht das Team am Freitag, d. 26.05. ab 17:30 Uhr (Kornmarkt Zwickau) auf die Zeitenjagt über 12 Wertungsprüfungen (92 km), Zielankunft ab 17:40 Uhr am Sonnabend. 22 Konkurrenten haben für den Opel Adam Cup in Zwickau gemeldet, insgesamt 97 Starter aus 14 Nationen.
Nico Knacker: „Es ist nicht so einfach im ersten Jahr gegen die etablierte Adam-Konkurrenz zu bestehen, unser Ziel aber ist trotzdem eine Top-5-Platzierung. Außerdem bin ich froh, dass ich mit Ella Kremer eine so junge und dennoch schon erfahrene Beifahrerin (ein WM-Lauf 2016 Polen; Verfasser) gefunden habe“.
Ella Kremer: „Nach der durchwachsenen Rallye im Sulinger Land freuen wir uns auf die Sachsenrallye. Wir werden wieder voll angreifen. Der Serviceplatz auf dem Hauptmarkt in Zwickau bietet eine besondere Atmosphäre und zieht viele Fans an“.

Nachtrag Abend 26.05.2017

Nach den ersten vier WP des Freitagabend liegt das Team Knacker/Kremer im ADAC Opel Rallye Cup hervorragend platziert auf Platz 4 (2. Cup-Wertung national). Am morgigen Sonnabend sind weitere acht WP zu absolvieren.