AMI (Auto Mobil International) Leipzig startklar. Online-Tickets ab sofort erhältlich – Neuer, zusätzlicher Messeschwerpunkt: Auto-Mobilität der Zukunft – Startschuss für die Besucherkommunikation

Leipzig (AMI/pb): Vom 9. bis 17. April 2016 eröffnet die AMI (Auto Mobil International) mit Premieren und aktuellen Fahrzeugmodellen deutscher und internationaler Hersteller den Autofrühling in Deutschland. Autobegeisterte können ab sofort online Eintrittskarten für die größte deutsche Automobilmesse des nächsten Jahres bestellen und sich auf viele Mitmachangebote freuen. Auch im Rahmen des neuen, zusätzlichen Messeschwerpunkts Auto-Mobilität der Zukunft spielt das Ausprobieren eine wichtige Rolle. Der Erlebnischarakter der AMI Auto Mobil International steht verstärkt im Mittelpunkt der Besucherkommunikation.
Gute Nachrichten für alle Fans der AMI: Der Ticketverkauf für die Auto-Erlebnis-Messe hat begonnen – unter www.ami-leipzig.de/ticket können Autobegeisterte ab sofort Eintrittskarten im Internet ordern.
„In rund vier Monaten startet die AMI 2016 in Leipzig durch und gibt richtig Gas. Wer bereits Vorfreude auf den automobilen Höhepunkt des kommenden Jahres verspürt, ist im Online-Ticketshop an der richtigen Stelle“, sagt Ulrike Lange, Projektdirektorin der AMI Auto Mobil International.

Online-Tickets mit deutlichem Preisvorteil gegenüber der Tageskasse
Eine Tageskarte im Online-Ticketshop kostet 10,50 Euro und ist damit zwei Euro günstiger als eine entsprechende Eintrittskarte an den Kassen auf dem Leipziger Messegelände. Für die, die sich nicht nur ein einziges Mal auf der AMI Auto Mobil International umschauen möchten, wird die sogenannte Dauerkarte angeboten, die ebenfalls im Ticketshop vergünstigt erhältlich ist – statt 25 Euro kostet sie online 22 Euro. Die Dauerkarte berechtigt dazu, die Leipziger Automobilmesse an allen neun Tagen zu besuchen.
Zudem garantiert ein vorab im Internet bestelltes Ticket noch weitere Vorteile: Die Eintrittskarte gewährt die kostenlose Hin- und Rückfahrt im öffentlichen Nahverkehr. Dies gilt sowohl für das Leipziger Straßenbahnnetz als auch für viele Tarifzonen  des Mitteldeutschen Verkehrsverbundes. Doch das ist noch nicht alles: „Das Ticket ermöglicht den Zugang ohne Kassenstopp und Warteschlangen zur AMI Auto Mobil International. Der Eintritt auf das Messegelände verläuft dann ganz entspannt“, so Ulrike Lange.

Festliche Geschenkverpackung rundet das AMI-Weihnachtsgeschenk ab
Weihnachten steht vor der Tür: Diejenigen, die Familienmitgliedern oder Freunden ein Ticket für die AMI Auto Mobil International zum Fest schenken möchten, finden auf der Webseite der Automobilmesse eine festliche Geschenkverpackung.
Unter www.ami-leipzig.de/ticket kann die weihnachtlich gestaltete Verpackung heruntergeladen werden. Einfach ausdrucken, ausschneiden, zusammenbasteln und Eintrittskarte einlegen – fertig ist das „automobile“ Weihnachtsgeschenk.

Auto-Erlebnis-Messe lädt zum Mitmachen ein
Auf die Besitzer von Tickets für die AMI 2016 warten im April nicht nur Premieren sowie aktuelle Fahrzeugmodelle der deutschen und internationalen Automobilhersteller, mit denen sie auf Tuchfühlung gehen können. Die Besucher können sich zudem auf zahlreiche Mitmachaktionen im Rahmen der Auto-Erlebnis-Messe freuen.
Probefahrten und AMI-Spritsparstunden mit aktuellen Modellen der Aussteller in der Stadt sowie auf Bundesstraßen und Autobahnen gehören ebenso dazu wie der Off-Road-Parcours auf dem Freigelände. Dort chauffieren Spezialisten Autofans über Buckelpisten, Treppen, Wippen und andere Hindernisse. Die Beifahrer lernen so das Leistungsvermögen der Geländewagen sowie SUVs kennen.

Neuer, zusätzlicher Messeschwerpunkt: Auto-Mobilität der Zukunft
Darüber hinaus bietet die AMI den Besuchern im nächsten Jahr einen neuen, zusätzlichen inhaltlichen Schwerpunkt: In der 238 Meter langen Glashalle können sie in eine Erlebniswelt zur Auto-Mobilität der Zukunft eintauchen. Automatisiertes Fahren, alternative Antriebe und Connectivity erhalten während der AMI Auto Mobil International 2016 breiten Raum.
Im Rahmen der Sonderschau Auto-Mobilität der Zukunft gilt ebenfalls das Credo der Auto-Erlebnis-Messe: ansehen, anfassen, ausprobieren. Zum Beispiel werden auf einer Indoor-Teststrecke die Funktionen von Fahrerassistenzsystemen demonstriert und hautnah erlebbar gemacht: Interessierte können sich in Fahrzeuge setzen, die auf Knopfdruck automatisch einparken.

Gegenseitige Impulse: AMI Auto Mobil International und new mobility
Den Schwerpunkt Auto-Mobilität der Zukunft ergänzt die new mobility – Fachmesse mit begleitendem Kongress zur zukünftigen, verkehrsträgerübergreifenden Mobilität in vernetzten Infrastrukturen von Städten und Regionen –, die vom 12. bis 13. April 2016 erstmals parallel zur Leipziger Automobilmesse stattfindet. Die Ausstellung der new mobility zeigt innovative Konzepte, Lösungen, Produkte sowie Dienstleistungen zur Mobilität von morgen.
Ulrike Lange, die ebenfalls Projektdirektorin der Fachveranstaltung new mobility ist, sagt: „Aufgrund der inhaltlichen Schnittstellen beider Veranstaltungen erhalten die mobilitätsinteressierten Besucher der AMI Auto Mobil International ein vertiefendes Informationsangebot.“ Mit der Eintrittskarte für die Auto-Erlebnis-Messe haben sie ohne zusätzliche Kosten Zutritt zur Ausstellung der new mobility.

Besucherkommunikation greift Erlebnischarakter auf
Der Erlebnischarakter der AMI Auto Mobil International steht im Zentrum der nun gestarteten Besucherkommunikation. Deutlich wird dies bereits bei der Betrachtung des Leitmotivs, auf dem potenzielle Besucher mit dem Slogan „Deine Auto-Erlebnis-Messe“ angesprochen werden.
Weitere Informationen gibt es online auf der Webseite www.ami-leipzig.de sowie auf Facebook www.facebook.com/amileipzig und Twitter www.twitter.com/amileipzig. Der Ticketshop ist zu finden unter: www.ami-leipzig.de/ticket/