„Volles Haus“ Bertha-Klingberg-Platz, über 200 Aussteller, 80 Teilnehmer an der Oldtimer-Ausfahrt, großes Altteile-Angebot und viele, viele Zuschauer.

Schwerin (pb): „Der Bertha-Klingberg-Platz mit seiner Aussicht auf das Schweriner Schloss ist einmalig schön und bietet sich für das Oldtimertreffen bestens an“, so Org.-Chef Hans-Peter Kruse, mit Burkhard Schulz Gründer des Schweriner Vereins „Opel&Oldiefreunde“. Und der Verein kann mit dem 5. Oldtimertreffen auf eine Rekordbeteiligung zurücksehen. Weit über 200 historische Fahrzeuge waren am vergangenen Sonnabend mit von der Partie, 80 stellten sich der Ausfahrt ins nordwestmecklenburgische Territorium.

„Opel GT – nur Fliegen ist schöner“, ein unvergesslicher Slogan der Opel-Werke aus den Jahren der Bauzeit (1968 – 1973) des Opel GT. Zwei Motorisierungen gab es damals, das 1,1-Liter

Opel GT vor dem Schweriner Schloss, Foto: P. Bohne

Opel GT vor dem Schweriner Schloss, Foto: P. Bohne

Opel GT, Bauzeit 1968 bis 1973, 1,9-Liter/90 PS. Foto: P. Bohne

Opel GT, Bauzeit 1968 bis 1973, 1,9-Liter/90 PS. Foto: P. Bohne

Modell (60 PS) und der 1,9-Liter Vierzylinder mit 90 PS.
Zur journalistischen Begleitung der Oldtimer Ausfahrt konnte ich bei Reinhard Schüler (Schweriner Unternehmer) im Opel GT auf dem Co-Sitz Platz nehmen. Die rund 90 Kilometer-Tour durch das nordwestliche Mecklenburg wurde so ein ganz besonderes Erlebnis – in der Tat: „Nur Fliegen ist schöner“.
Reinhard Schüler erwarb seinen Opel GT 1997 als Reimport aus Texas. Zum Opel GT: Von 1968 bis 1973 wurden 104.000 Opel GT gebaut, überwiegend mit 1,9-Liter Vierzylindermotor (90 PS). Der Entwurf stammte von Erhard Schnell aus der Opel Design-Abteilung, die Rohkarosserie baute die Firma Chausson (Gennvilliers/Frankreich). Die Firma Brissonnau (Creil/Frankreich) übernahm Lackierung und Montage, der Zusammenbau erfolgte dann bei Opel in Bochum mit Kadett-Technik.

Die Ausfahrt startete Schwerins Oberbürgermeisterin Angela Gramkow, die Tour führte zunächst zum Foto-Stop vor dem Schweriner Schloss. Am Ende der

 

SP "Türöffnung", Foto: P. Bohne

SP „Türöffnung“, Foto: P. Bohne

Anfahrt zum Schweriner Schloss, Fotopunkt. Foto: P. Bohne

Anfahrt zum Schweriner Schloss, Fotopunkt. Foto: P. Bohne

 

Zwischenstopp Landhaus M.K. von 1922 in Kastahn. Foto: P. Bohne

Zwischenstopp Landhaus M.K. von 1922 in Kastahn. Foto: P. Bohne

Mecklenburgstraße eine erste Sonderprüfung (SP). Vorfahren bis zum Halt, öffnen der Beifahrertür ohne Anstoßen! Über Pingelshagen

Panow`s Eisdiele Bobitz. Foto: P. Bohne

Panow`s Eisdiele Bobitz. Foto: P. Bohne

ging es dann weiter zur Eisdiele in Bobitz, „Lecker Eis“ zur Erfrischung. Nächstes Ziel, der Landhof W.K. von 1922 in Kastahn (kurz hinter Upahl). Hier wuchs Mitorganisator Hans-Peter Kruse als Kind auf. Zurück führte die Tour dann noch über Mühlen-Eichsen, Brüsewitz, Klein Rogahn nach Schwerin zum Bertha-Klingberg-Platz.   Fast drei Stunden waren die Oldtimer unterwegs, Burkhard Schulz hatte eine wahrlich schöne Strecke durch das nordwestliche Mecklenburg ausgesucht.
Auf dem Bertha-Klingberg-Platz herrschte derweil reges Treiben, immer mehr Oldtimer trafen zur Ausstellung ein, die Stände der Altteil-Verkäufer fanden reges Interessse. Ich selbst fand das Angebot eines roten Wartburg 353, hatte lange Zeit nach so einem Modellauto gesucht (10,-€ Sonderangebot, weil der kleine Plastekasten Risse hatte). Der Wartburg 353W war bis kurz vor der Wende mein liebstes Auto, Limousine mit Schiebedach, Dreizylinder Zweitakt 1.050 ccm H-Motor mit ca. 55 PS, , Scheibenbremse vorne, Zusatzkühler direkt hinter dem Frontgrill und Zusatztank im Kofferraum mit elektrischer Benzinpumpe zur Förderung in den Haupttank (beides eingebaut wegen Urlaubsfahrten mit Camping-Anhängerbetrieb bis nach Bulgarien). War ein tolles Fahrzeug, leicht zu händeln (Eigenreparaturen), viel Platz und großer Kofferraum: 525 Liter.
Dank an Reinhard Schüler für die fansastische Opel GT Tour.

Wertung der Ausfahrt:

Klasse PKW: 1. Hans Gooßen, Volvo PV 544

Sieger Pkw: . Hans Gooßen, Volvo PV 544. Foto: P. Bohne

Sieger Pkw: . Hans Gooßen, Volvo PV 544. Foto: P. Bohne

2. Marko Schimanski, Trabant 601Pick-Up

Teilemarkt, Foto: P. Bohne

Teilemarkt, Foto: P. Bohne

3. Josefine Grundberg, Opel Monza A2

Klasse Nfz.: 1. Kurt Heinrich,  Barkas B1000
2. Cornelia u. Dietmar Kropp,  VW T1 Feuerwehr
3. Hans-Joachim Nehring, H. Lanz Eil-Bulldok
Klasse Motorrad: 1. Florian Gabel, MZ TS 250
2. Horst  Helms, MZ ES 250/2
3. Ulrich Wodars, IWL Roller Berlin